WORLD SHOOTOUT
Underwater Photo Grand Prix
15 Years | 667 Winners | $267,000 Cash

Unterwasser Video

                                                                                     
Teilnahmebedingungen
Die eingereichten Filme dürfen bis 150 Sekunden lang sein und überall auf der Welt ohne Einhaltung eines bestimmten Datums entstanden sein.
Das Thema des Videos ist frei und kann selbst gewählt werden. 
Mindestens 60 Prozent des Films müssen unter Wasser entstanden sein. Der Filmer kann von einem Team unterstützt werden das sowohl filmt als auch den Schnitt, die Nachbearbeitung oder Regiearbeiten übernimmt. 
Eingereichte Filme dürfen Soundtrack, Vorspann, Kreditierung, Untertitel oder andere Elemente enthalten. Alle einzelnen Teile werden zur Gesamtlänge hinzugerechnet, diese darf 150 Sekunden nicht überschreiten. 
 
Einreichung von Videos
1. Die Anmeldung zum Wettbewerb sowie Einreichung der Bilder muss spätestens bis zum 1. November 2019 erfolgen.
2. Videos, die zum Wettbewerb eingereicht werden, müssen zuerst in voller Auflösung im privaten YouTube Channel des Teilnehmers hoch geladen werden.
3. Das Video soll folgendermaßen benannt werden: "World ShootOut 2019 – Kategorie Video – Teilnehmer Name".  Wenn also etwa Fritz Brause ein Video einreicht, dann wäre der korrekte Titel: "World ShootOut 2019 – Kategorie Video – Fritz Brause". Der Titel kann sowohl im Video selbst als auch in der YouTube Beschreibung enthalten sein. 
4. Nachdem das Video auf YouTube veröffentlicht wurde reicht der Teilnehmer das Video über dieses Anmeldeformular im Wettbewerb ein. 
5. Im November findet die erste Jurierungsrunde statt, in der zehn Finalisten ausgewählt werden. Teilnehmer, die das Halbfinale erreichen, werden aufgefordert, ihre Dateien als Full HD zur Verfügung zu stellen, die Zusendung erfolgt über die üblichen Online-Uploads (DropBox, Jambo mail, Wesendit etc.). 
 
Jury
Christian Petron (Frankreich), Edward Snijders (Niederlande) und Phil Simha (Schweiz). 
 
Die Entscheidungen der Jury sind endgültig und nicht verhandelbar. 
 
Allgemeine Regeln
1. Die Anmeldung zum Wettbewerb sowie Einreichung der Bilder muss spätestens bis zum 1. November 2018 erfolgen. 
2. Bei der Registrierung zum Wettbewerb erhält jeder Teilnehmer eine Teilnehmernummer, einen Usernamen und ein Passwort, die später für den Login und Upload erforderlich sind. 
3. Die Gewinner und Nominierten werden am 25. Januar 2020 im Rahmen der boot 2020 in Düsseldorf, Deutschland, im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben. 
4. Bei der Registrierung unterzeichnet jeder Teilnehmer eine Einverständniserklärung zum Umweltschutz, mit der er/sie sich verpflichtet, Richtlinien zum Umweltschutz zu befolgen und der Unterwasserwelt bei der Erstellung von Videos respektvoll zu begegnen. Dies gilt für alle Teilnehmer unabhängig davon, ob sie mit Gerät tauchen, frei tauchen oder Schnorcheln. Mit dieser Erklärung bestätigt der Fotograf, dass er während der Erstellung seiner Aufnahmen alleine für sein Verhalten unter Wasser verantwortlich zeichnet. Jeglicher Schaden für die Unterwasserwelt, auch die Beeinträchtigung des natürlichen Lebensraumes von Pflanzen und Tieren, Berührung,  Füttern oder Ärgern jeglicher Unterwasserlebewesen hat zu unterbleiben und kann eine Disqualifizierung der Einreichung oder des Urhebers zur Folge haben. 
5. Der Veranstalter hat das Recht, einen Teilnehmer zu disqualifizieren, wenn er gegen die Regeln verstoßen hat, ihm ungebührliches Benehmen nachgewiesen wurde, einem anderen Teilnehmer Schaden zufügt, in irgendeiner Art und Weise gegen den Geist des Wettbewerbs verstößt oder das Veranstalterteam den Ausschluss für geboten hält. Die Entscheidung, einen Fotografen zu disqualifizieren, ist endgültig und nicht verhandelbar und berechtigt den Teilnehmer weder, eine Entschädigung noch eine Rückzahlung einzufordern. 
6. Es ist absolut unzulässig ein Video einzureichen, an dem der einreichende Videograf nicht das Copyright hält. Die Teilnahme ist an die jeweilige Rechtsperson gebunden und der Verhaltenskodex muss eingehalten werden. 
7. Für Rechtsstreitigkeiten aller Art ist der Gerichtsort Tel Aviv. 
 
Nutzungsrechte
Mit der Anmeldung zum Wettbewerb erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass die eingereichten Videos für die Berichterstattung über diese Veranstaltung und die Ankündigung zukünftiger Veranstaltungen in allen Medien wie Print, Internet, TV etc. genutzt und reproduziert werden dürfen. 
Der Veranstalter behält sich vor, die eingereichten zur Erstellung eines Wettbewerbsalbums, von Kalendern und für jegliche Publikationen, die der Bewerbung zukünftiger Veranstaltungen dienlich sind, zu nutzen.
Eingereichtes Material darf vom Veranstalter unbegrenzt archiviert werden ohne dass eine gesonderte Einverständniserklärung eingeholt werden müsste. 
Urheberhinweise sind bei der Veröffentlichung obligat. 
Mit der Einreichung von Material sowie der Teilnahme am Wettbewerb werden die aufgeführten Regeln akzeptiert. 
Die oben beschriebene Nutzung von Bildern erfordert keine weitere schriftliche oder mündliche Einverständniserklärung des Urhebers. 
 
Urheberrechtserklärung
Ich erkläre hiermit, der rechtmäßige Eigentümer aller Rechte an den eingereichten Videomaterialien zu sein. Dieses Video inklusive des verwendeten Soundtracks wurde von mir erstellt, und ich habe das Recht, das Material in jeglicher Art und Weise, privat oder kommerziell, weltweit  zu verkaufen, zu verbreiten, zu verleihen oder zu senden. Ich erkläre,  dass ich für jeden Schaden, Verlust oder jegliche Kosten, die durch die Nutzung meines eingereichten Materials entstehen, aufkommen werde. 
Für Videos, die unter der Mitwirkung von Models entstanden sind, muss der Urheber einen unterzeichneten Modelvertrag vorlegen, der World ShootOut ermächtigt, die Videos in allen Medien zu Werbezwecken zu nutzen. 
Mit der Unterschrift des Anmeldeformulars erklärt sich der Teilnehmer mit den oben aufgeführten Bedingungen einverstanden.